Miitomo: Erste Nintendo-App ist kein Spiel

Gestern kursierte die Nachricht im Netz, Nintendo wolle heute seine erste App für mobile Plattformen vorstellen. Nachdem viele bereits nach der Ankündigung der Zusammenarbeit mit DeNA Anfang diesen Jahres auf Umsetzung von Nintendo-Klassikern gehofft hatten, werden diese leider enttäuscht: Die erste App „Miitomo“ wird wohl eher eine Messenger-App.

miitomo-nintendo-dena-game-cover

Diese Informationen gab Nintendo heute auf einer Pressekonferenz preis. Miitomo scheint eine Messenger-App zum Teilen von „fun personal facts and interests“ zu sein, was nicht nur viele Fans, sondern auch Investoren abschreckte. Außerdem ist Miitomo noch nicht mal veröffentlicht, sondern nur angekündigt – der Release kommt nicht vor März nächsten Jahres. Grundlegend ist die App im Übrigen Free-To-Play, doch lassen sich In-App-Purchases tätigen.

Bis März 2017 sollen sich insgesamt 5 Apps ins Portfolio von Nintendo einreihen, die dann hoffentlich etwas aufregender als Miitomo werden. Außerdem kündigte Nintendo eine neue Mitgliedschaft namens „My Nintendo“ an, mit welcher sich Nintendo-User quer über alle Plattformen kennenlernen und vernetzen sollen.

miitomo-nintendo-dena-game-screenshot

Wenn ihr mich fragt, hat Nintendo da eindeutig den falschen Schritt getan. Wenn die Nutzer- und Käuferzahlen sinken, sollten sie nicht darin investieren, bestehende Kunden zu bedienen, sondern lieber neue akquirieren – und das werden sie mit „Miitomo“ wohl kaum schaffen.

via: cnet

Miitomo: Erste Nintendo-App ist kein Spiel
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0