Dropbox zahlt 100 Millionen Dollar für Mailbox App

Die Mailbox App hat in den letzten Wochen für viel Aufsehen gesorgt. Während ich immer noch in der Warteschlange auf Platz 66.000 festsitze, hat sich Dropbox für den Kauf dieses Dienstes inklusive dem Entwicklerteam entschieden.

Bis zu 100 Millionen Dollar sollen für den Dienst über den Tisch gegangen sein, um die 13 Mailbox-Mitarbeiter samt der App abzuwerben. Sogar Facebook und Yahoo sollten an den Dienst interessiert gewesen sein, so Techcrunch.

Wie es mit der Mailbox App weitergeht ist noch unklar. Entweder wird Dropbox die App weiterentwickeln und in den Markt einsteigen oder sie haben einfach nur die guten Entwickler eingekauft. Vielleicht wird es ja auch eine Verbindung mit der Dropbox Cloud geben und die App wird noch für weitere E-Mail Dienste entwickelt.

Wir dürfen gespannt sein!

 

Dropbox zahlt 100 Millionen Dollar für Mailbox App
4.05 (80.95%) 21 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0

  1. Funny Money, da sieht msn, wie weit die Infaltion seit der Finanzkrise schon gewachsen ist.

Comments are closed.