Apple: Eigene VR-Abteilung eingestellt

Bei Apple ist man immer damit beschäftigt, Neuerungen zu entwickeln, die neue Geschäftsbereiche erschließen können. Unter anderem ist nun herausgekommen, dass Apple mehrere hundert Mitarbeiter beschäftigt, die sich alleine um Virtual Reality und Augmented Reality kümmern.

Apple arbeitet an VR-Projekt

Passend dazu hat Apple in den vergangenen Jahren mehrere Unternehmen übernommen, die sich genau in diesen Bereichen verstehen. Ebenfalls passt dazu, dass Apple diverse Patente angemeldet hat, die sich auf Virtual Reality und Augmented Reality fokussieren.

Dementsprechend ist damit zu rechnen, dass Apple intern tatsächlich an passenden Produkten arbeitet, die in diesen Segment funktionieren. Angesichts der beginnenden VR-Welle à HTC Vive oder Oculus Rift ist dies mit Sicherheit keine Überraschung,

Auch Augmented Reality im Fokus

Leider lässt sich im Moment noch nicht sagen, wann mit dem Release der ersten Projekte Apples aus den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality zu rechnen ist. Dass diese aber über kurz oder lang erscheinen werden, ist so gut wie sicher. Mal schauen, ob Apple dann auch innovativ genug ist, um die Produkte zu einem Erfolg zu machen.

Quelle: Macrumors

Apple: Eigene VR-Abteilung eingestellt
3.71 (74.12%) 17 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0