Lenovo Moto G Turbo (2016) in Benchmark-Datenbank aufgetaucht

Die aktualisierte Version des erst im letzten November vorgestellten Moto G Turbo der Lenovo-Tochter Motorola Mobility wurde bei der Benchmark-Datenbank Geekbench gesichtet. Im Vergleich zum 2015er-Modell wurden jedoch eher Einsparungen gemacht, als Weiterentwicklungen. 

lenovo-logo-neu

Grund zu dieser Annahme sind der verbaute SoC, der nun nicht mehr von Qualcomm, sondern von MediaTek kommen könnte. Statt eines im Mittelfeld anzusiedelnden Snapdragon 615 mit acht Cortex A53-Kernen werden diese nun in einen MT6752 verpackt, wobei die Taktrate von 1,7 GHz gleich gehalten wurde. Auch der Arbeitsspeicher wurde vom alten Modell lediglich übernommen und fasst noch immer 2 GB.

Android Marshmallow vorinstalliert

Zumindest die Android-Version wurde allerdings auf aktuellen Stand gehoben, denn laut des Benchmarks kommt Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Bisher war das Moto G Turbo ein 5-Zoll-Smartphone mit einer Display-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, die auch hier wieder mit an Bord sein dürfte. Besonders ausgezeichnet hat sich die Serie durch seine Beständigkeit, der es auch die IP67-Zertifizierung verdankt; vor Staub oder zeitweiligem Untertauchen muss man damit also keine Angst haben.

Im Januar 2016 wurde seitens Motorola Mobility bekanntgegeben, neue Smartphones unter der Marke Lenovos auf den Markt zu bringen. Ein Release dieses Smartphones als „Lenovo Moto G Turbo (2016)“ ist also sehr wahrscheinlich.

Quelle: Geekbench

Lenovo Moto G Turbo (2016) in Benchmark-Datenbank aufgetaucht
4.17 (83.48%) 23 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0