Mercedes-Benz geht Kooperation mit Pebble ein

Mercedes-Benz will bereits im Januar erste Details zur Vernetzung der Pebble Smartwatch und den eigenen Diensten bekannt geben.

Bisher gibt es noch keine genauen Details über den Funktionsumfang zwischen der Smartwatch und den eigenen Diensten bei Mercedes-Benz. Angedacht ist Pebble als zweiter Screen, der vor allem die wichtigsten Daten wie Tankfüllung, oder Status des Fahrzeugs (verschlossen oder offen) mitteilen soll.

Als Technologie soll „Drive Kit Plus“ zum Einsatz kommen, welche der Automobilhersteller aus Stuttgart schon jetzt in seinen eigenen Apps einsetzt.

Pebble Smartwatch

Ein ähnliches Konzept kann auch bei BMW entdeckt werden, doch anstatt eine Smartwatch zu nutzen, wird der Fahrzeugschlüssel dafür verwendet. Glaubt man den Gerüchten, könnte beim BMW i8 Spyder dieser dann den Ladestatus und die Kapazität des Akkus anzeigen.

Mercedes-Benz geht Kooperation mit Pebble ein
3.86 (77.27%) 22 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0