5 Anwendungen für WhatsApp im B2B-Bereich

Der Messenger WhatsApp ist der verbreitetste Messenger-Dienst und fast auf jedem Smartphone installiert. In Deutschland nutzen über 40 Millionen Menschen WhatsApp und ca. 70 Prozent nutzen die App auch täglich – weltweit sind es über 500 Millionen.. Obwohl WhatsApp überwiegend als privater Nachrichtendienst installiert wird, laden diese unglaublichen Verbreitungs-Werte dazu ein, die App auch im B2B-Bereich zu nutzen.

Vorteile von WhatsApp als B2B-Kanal

Die Vorteile von WhatsApp liegen auf der Hand. Zunächst einmal sind es vor allem die extrem niedrigen Kosten, mit denen User erreicht werden können. Die App selbst ist kostenlos und der Versand von Daten über WhatsApp ist mit keinen weiteren Kosten verbunden, außer des verbrauchten Datenvolumens.

Durch die intensive Nutzung von WhatsApp im privaten Bereich sind die User mit der Handhabung vertraut, es bedarf also keiner speziellen Schulung. Und da WhatsApp mit zahlreichen Möglichkeiten ausgestattet ist, wie der User Informationen über den Eingang einer Nachricht erhält (z.B. Push-Nachricht im Home-Bildschirm) haben die Nachrichten auch eine hohe Priorität und werden fast garantiert gelesen.

  1. Nutzung von WhatsApp als Marketing-Kanal

Während viele Unternehmen beim Newsletter-Versand auf traditionelle E-Mails zurückgreifen und sich mit ihren Newslettern und Werbe-Mails im Wettstreit mit vielen anderen Unternehmen befinden, ist das Messenger-Marketing noch eine junge Disziplin, die beim Verbraucher daher noch besondere Aufmerksamkeit genießt. Nach aktuellen Umfragen erwartet sogar ein ein Drittel aller WhatsApp-User, dass die App als Newsletter-Kanal eingesetzt wird.

Bei Newslettern über WhatsApp nutzt ein Unternehmen die „persönliche“ Sichtweise der User auf den Messenger-Dienst. Damit wird den eingehenden Informationen eine sehr hohe Priorität eingeräumt, was das Lesen der Nachricht wahrscheinlich macht. Bei der Gestaltung der Newsletter muss aber darauf geachtet werden, dass diese keinen reinen Einkaufs-Charakter sondern immer Informationsmehrwert haben.

  1. WhatsApp als Chatbot im AfterSales

Viele Unternehmen nutzen heute bereits Chatbots, um ihren Kundenservice zu optimieren. Da sich Kundenanfragen häufig gleichen, kann man mit Einsatz von Künstlicher Intelligenz einen hohen Anteil von Kundenanfragen automatisiert bedienen. Das spart Personal und gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, den Service unabhängig von Personalverfügbarkeit 24/7 anbieten zu können.

Durch den häufigen Gebrauch von WhatsApp zu allen Kommunikationsanlässen, drängt sich beim User auch der Wunsch auf, die App zur Kundenanfrage zu nutzen. Speziell im AfterSales-Bereich kann WhatsApp hervorragend eingesetzt werden. Nach dem Kauf eines Produktes besteht damit ein direkter Draht zum Käufer und es kann sehr einfach Hilfestellung bei den typischen Anfänger-Problemen gegeben werden.

  1. WhatsApp in der internen Kommunikation

WhatsApp eignet sich nicht nicht nur hervorragend als Kommunikationskanal in Richtung der Kunden und Endverbraucher, sondern bietet auch eine tolle Plattform zur internen Kommunikation in Unternehmen. Damit schaffen es große Unternehmen, ihre Mitarbeiter sehr schnell über Unternehmensnews oder Produktneuheiten zu informieren.

WhatsApp ist ein akzeptierter Kanal und so positioniert sich ein Unternehmen als moderner und transparenter Player im Markt. Natürlich lässt sich die App nicht nur als Einweg-Information im Rahmen der Unternehmens-PR hin zum Mitarbeiter nutzen, sondern erlaubt auch Rückfragen der Mitarbeiter und fördert die unternehmensrelevante Kommunikation der Mitarbeiter untereinander.

  1. WhatsApp als Tool für Eventplaner

In der Eventplanung ergeben sich ebenfalls spannende und sehr effiziente Einsatzmöglichkeiten für WhatsApp im B2B-Bereich. Werden die Organisatoren und die Teilnehmer von Events in einer WhatsApp-Gruppe vernetzt, so erlaubt dies eine sehr zeitnahe und direkte Kommunikation unter den Teilnehmern. Hier können Informationen unter allen Teilnehmern geteilt werden.

Durch den lückenlosen Verlauf des Chats in der Messenger-App können die Teilnehmer im Bedarfsfall auch Informationen noch einmal nachlesen. Da WhatsApp sowohl im WiFi, als auch im Datennetz funktioniert, ist die Erreichbarkeit der Eventteilnehmer garantiert. So kann man während eines Events ganz direkt mit den Teilnehmern kommunizieren und schafft damit erhebliche Vorteile in der Steuerung der Veranstaltung.

  1. Anwendung von WhatsApp im Recruiting

Einige Unternehmen nutzen WhatsApp bereits als Tool im Bereich Personalsuche. Auch hier schaffen sich Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, in dem sie sich als sehr moderne Unternehmen positionieren. Zum einen können neue Jobangebote unter registrieren Interessenten sehr schnell geteilt werden, zum anderen lässt sich während des Recruiting-Prozesses ein sehr direkter und persönlicher Kontakt zwischen Unternehmen und Bewerber herstellen.

Viele Bewerber berichten immer wieder von einem unzufriedenen Gefühl während des Bewerbungsprozesses, weil man sich häufig in einer Art „Warteposition“ sieht. Beim Vernetzen von Unternehmen und Bewerber per WhatsApp hat der Jobsuchende immer das Gefühl, dicht am Geschehen zu sein und hat bei Rückfragen zum Stand des Verfahrens einen sehr schnellen und direkten Kommunikationskanal.

Nachteile bei der Nutzung von WhatsApp im B2B- Bereich

Obwohl die Einsatzmöglichkeiten von WhatsApp im Business-Bereich sehr vielfältig und auch verlockend klingen, gibt es ein paar Stolpersteine, die zu umgehen sind. Der wichtigste Engpass ist die Verfügbarkeit der Mobil-Nummer. Nur wenn man als Unternehmen im Besitz der Nummer von Kunden, Mitarbeitern oder Bewerbern ist und diese der Nutzung von WhatsApp als Kommunikationskanal auch zugestimmt haben, ist der Versand der Informationen per Messenger-Dienst erlaubt.

Die verschärften Datenschutz-Bestimmungen behindern die Nutzung ebenfalls. Rein technisch erschwert die Broadcast-Funktion, bei der nur max. 256 in einer Gruppe zusammengefasst werden, ebenfalls den effizienten Einsatz des Tools für schlanke Workflows.

Quellen:

  1. https://openairbar.ch/whatsapp-fuer-events-einsetzen-nuetzliches-tool-oder-ueberfluessig/
  2. https://business24.ch/2019/04/02/wie-sie-mit-chatbots-ihren-kundenservice-optimieren/
5 Anwendungen für WhatsApp im B2B-Bereich
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0