Amazon entfernt Geräte-Verschlüsselung – und kündigt Rückzieher an

Wer ein Tablet, Smartphone oder TV-Stick von Amazon sein Eigen nennt, muss ab Fire OS 5 auf die Verschlüsselung seiner Daten verzichten. Das Unternehmen hat die Möglichkeit stillschweigend aus dem Programm genommen. Aber „im Frühjahr“ soll sie wieder Einzug halten.

amazon_fresh

Während Apple sich aktuell medienwirksam gegen die US-Regierung stellt und dafür kämpft, weiterhin iPhones verschlüsseln zu dürfen, geht Amazon den umgekehrten Weg. Wie The Verge berichtet, hat Amazon aus Fire OS 5 die Möglichkeit entfernt, Daten auf Fire-Tablets, -Smartphones und dem Fire TV Stick zu verschlüsseln. Amazon empfiehlt für das Update, die Daten vorher zu sichern.

Entscheidung fiel vor Monaten

Auf Nachfrage hat Amazon gegenüber der Presse mitgeteilt, dass die Entscheidung, die Verschlüsselung abzuschaffen, schon „vor Monaten“ gefallen sei und nichts mit der Auseinandersetzung zwischen Apple, dem FBI und dem US-Justizministerium zu tun habe. Apple hat für seine Position und die Kampfbereitschaft viel Beifall geerntet, auch aus Reihen der Branche. Amazon gab indes zu verstehen, dass Fire OS 5 diverse Enterprise-Features deaktiviert, die Nutzer „nur selten“ verwendet haben.

Comeback der Verschlüsselung

Nachdem die Meldung einige Kreise gezogen hat, hat Amazon nun doch nachgegeben und angekündigt, ein weiteres Update veröffentlichen zu wollen. Es soll noch im Frühjahr erscheinen und die Verschlüsselung der Fire-Geräte wieder herstellen.

Amazon entfernt Geräte-Verschlüsselung – und kündigt Rückzieher an
4.17 (83.33%) 24 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0
Tags: