Archos Xenon 80: Android-Tablet für 180 Euro geleakt?

Aus Frankreich scheint ein interessantes neues Tablet auf den Markt zu kommen, das Archos 80 Xenon.

Ganz offiziell ist es wohl noch nicht – der offiziellen Präsentation scheinen Amazon und auch noch andere Online-Händler zuvorgekommen zu sein. Dort wurde dieses neue Tablet aus dem Hause Archos bereits gesichtet.

Aus dieser Richtung stammen auch die Informationen über das neue Archos-Tablet, die letztlich noch nicht endgültig bestätigt sind.

Nach dem was jetzt bekannt wurde, scheint das Archos 80 Xenon im Bereich der preisgünstigen Tablet-PCs angesiedelt zu sein. So wurde es wohl in Italien bereits für 179,99 € ausgeliefert, während man es bei Amazon für 226,00 € entdecken konnte.

archos-80-xenonDas Archos Xenon 80 wird wohl mit einem 8-Zoll-Display erscheinen und über eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel verfügen. Angetrieben wird es von einem 4-Kern-ARM-Prozessor, der mit 1,2 GHz taktet. An Speicherplatz bringt es 1 GB RAM und einen internen Speicher von 4 GByte mit. Der interne Speicher ist mittels einer microSD Speicherkarte erweiterbar. Ein MicroUSB-Anschluss steht ebenfalls zur Verfügung.

Des Weiteren ist das Xenon 80 mit einem 3-G-Modem ausgestattet und hat WLAN, Bluetooth 3.0 und GPS mit an Bord. Es verfügt auch über ein FM-Radio.

Eine VGA-Frontkamera und eine 2-Megapixel-Kamera stehen ebenfalls zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz.

Noch fraglich ist zurzeit, ob das neue Tablet von Archos auch mit einer Telefon-Funktion erhältlich sein wird. Da es aber SMS wie auch MMS senden und empfangen können soll geht man davon aus, dass die Telefon-Funktion ebenfalls integriert ist.

Auch das Erscheinen einer noch günstigeren Variante mit einem 512 MB RAM und einem Zweikern-Prozessor wird ebenfalls vermutet, diese soll wohl zu einem Preis von 160 Euro erhältlich sein.

Archos Xenon 80: Android-Tablet für 180 Euro geleakt?
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0