Audi, BMW und Daimler kaufen Nokia Here – Kartendienst verkauft

Der Kartendienst Nokia Here wird an die Automobilhersteller Audi, BMW und Daimler verkauft. Nachdem es in den letzten Monaten immer wieder heiße Gerüchte um den Kartendienst und jetzt erhielten diese Hersteller mit 2,5 Milliarden Euro den Zuschlag. 

Während des Verkaufsprozesses zogen sich die anderen Interessenten nach und nach zurück, stand zuletzt noch eine Summe von ganzen 4 Milliarden Euro im Raum. Schon länger standen die drei Automobilhersteller Audi, BMW und Daimler als Favoriten im Raum.

Wollte man sich in den letzten Wochen nicht dazu äußern, steht es nun laut dem manager magazin fest.

nokia here

Über die Updateproblematik bei Navigationssystemen im Fahrzeug brauchen wir nicht weiter reden. Jetzt planen die Hersteller allerdings die Here-Technologie zu nutzen, um möglichst aktuelle Daten im Fahrzeug für teilautonomes bzw. vollautonomes Fahren nutzen zu können und ebenso neue Mobilitätsdienstleistungen gewinnen zu können.

Keine Frage, der Kartendienst genießt zwar eine „Außenseiterrolle“ im Vergleich zu Google Maps oder dem Kartendienst von Apple. Dennoch darf man Here Maps nicht unterschätzen und ist sehr leistungsfähig. In der Zukunft wird dahingehend noch einiges passieren und ich bin gespannt inwiefern die Hersteller den Kartendienst Here integrieren bzw. nutzen werden.

Audi, BMW und Daimler kaufen Nokia Here – Kartendienst verkauft
4.37 (87.37%) 19 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0