Bundestag setzt 2.500 Hotspots für eigenes WLAN-Netz ein

Die Gebäude im Bundestag sollen vollständig mit drahtlosem Internetzugang versorgt werden. Hierfür kommen 2.500 Hotspots ein, auf die Bürger aber nicht zugreifen können.

Eine Sprecherin bestätigte gegenüber Golem.de, dass der Deutsche Bundestag mit all seinen Gebäuden komplett mit einem WLAN-Netz ausgestattet werden soll.

Die Kosten für dieses Netz werden bisher auf 11,5 Millionen Euro geschätzt und soll bis 2017 fertiggestellt sein.

Berlin Reichstag

Bürger können auf die rund 2.500 Access Points allerdings nicht zugreifen. Dies bedeutet ebenso, dass diese nur für den Innenbereich vorgesehen sind und zudem getrennt von der bisherigen Netzwerkstruktur zum Einsatz kommt.

In den Kommentaren bei Golem.de wird auch die Anzahl der Access Points in Frage gestellt. Auch die Kosten werden hierbei in Frage gestellt.

Bundestag setzt 2.500 Hotspots für eigenes WLAN-Netz ein
4.08 (81.67%) 24 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0