Filehoster Netload verschwindet – Abmahnungen sorgen für Ende

Auch der letzte deutsche Filehoster-Dienst mit Netload verschwindet von der Bildfläche und vor allem die Abmahnungen und einstweiligen Verfügungen aus der Musikindustrie sollen für das Ende des Dienstes entscheidend gewesen sein.

Erst vor wenigen Monaten gab RapidShare sein endgültiges Aus bekannt und schloss seine Pforten. Ein Zugang dort ist nicht mehr möglich und die Konten wurden automatisch gelöscht. Zwar ist dies kein deutscher Anbieter, aber der zuletzt bekannte Fall eines sehr großen Filehosters.

netloadDurch die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte ist jetzt auch Schluss mit Netload und bereits seit 2011 soll man mit etlichen Gerichtsverfahren gegen die Netload GmbH vorgegangen sein. Vor allem soll die Herausgabe der persönlichen Daten der Uploader einer der Punkte gewesen sein. Schon in 2013 soll sich die Netload GmbH in Liquidation befunden haben und kaum noch ein Nutzer soll sich für den Dienst entschieden haben.

Filehoster werden dennoch kaum zu bremsen sein. Während man einen Dienst zwar in die Knie und zum Aufgeben zwingt, kommen viele weitere nach. Auf Dauer wird es vermutlich keine wirklichen Dienste dieser Art mehr aus dem deutschsprachigen Raum geben, aber aus dem Ausland dürften wir weitere erwarten und gibt es ja bereits.

Filehoster Netload verschwindet – Abmahnungen sorgen für Ende
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0