Die gamescom 2014 eröffnet Ticket-Vorverkauf – bis 25 % günstiger

Die Spielemesse gamescom startet seinen Ticket-Vorverkauf über den ihr bis zu 25 Prozent sparen könnt. Die gamescom 2014 findet vom 13. bis 17. August in Köln statt. 

Ab sofort könnt ihr die eure Eintrittskarten im Ticketshop erwerben. Auf euch warten Aussteller wie Electronic Arts, Konami, Microsoft, Nintendo oder auch Ubisoft. Doch auch Aussteller aus den Bereichen der Online-, Browser und mobilen Spiele wie Bigpoint, Gaijin und Goodgame sind dabei.

Bis zum 13. August könnt ihr von den Vorverkaufspreisen profitieren und ihr solltet euch beeilen. Bekanntlich sind die Tickets für die Besuchertage (14. bis 17. August) begehrt. Im Vorverkauf gelten folgende Preise:

  • Tageskarte: 11,50 Euro (Do. und Fr.), 15,50 Euro (Sa. und So.)
  • Tageskarte ermäßigt: 7,00 Euro (Do. und Fr.), 10,50 Euro (Sa. und So.)
  • Tageskarte Kind (7-11 Jahre): 6,50 Euro (an allen Tagen)

Sind die Tageskarten nicht schon im Vorverkauf vergriffen, so findet nur dann der Verkauf an der Tageskasse statt. In diesem Fall gelten folgende Preise:

  • Tageskarte: 14,50 Euro (Do. und Fr.), 17,50 Euro (Sa. und So.)
  • Tageskarte ermäßigt: 9,50 Euro (Do. und Fr.), 14,50 Euro (Sa. und So.)
  • Tageskarte Kind (7-11 Jahre): 6,50 Euro (an allen Tagen)

Um den Besuchern der gamescom den Aufenthalt auf dem Kölner Messegelände so angenehm wie möglich zu gestalten, gilt auch für 2014: Tageskarten im Vorverkauf für alle Tage gibt es nur solange der Vorrat reicht. Entsprechend findet der Kassenverkauf für Tageskarten nur dann statt, wenn die Tageskarten nicht schon im Vorverkauf vergriffen sind.

gamescom-2014

Zur gamescom 2013 waren alle Tageskarten im Vorverkauf restlos ausverkauft. Wer sich sein Ticket bereits im Vorverkauf sichert, profitiert dabei nicht nur von bis zu 25 Prozent Rabatt, sondern erhält im Sinne eines optimierten Eingangsmanagements zudem Einlass über den exklusiven Eingang für Privatbesucher (Halle 11).

Die Karten sind nur noch via PayPal oder Kreditkarte zu erwerben. Den Lastschrifteneinzug gibt es nicht mehr.

Wie auch in den vergangenen Jahren gelten die Eintrittskarten zur gamescom für die Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in der zweiten Klasse.

Foto: gamescom

Die gamescom 2014 eröffnet Ticket-Vorverkauf – bis 25 % günstiger
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0