VfL Wolfsburg im eSport – Zwei FIFA-Spieler unter Vertrag

Der VfL Wolfsburg ist aktuell auf dem zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga und könnte Vizemeister werden. Jetzt steigt der Bundesligist auch in den eSport ein und nimmt dafür zwei FIFA-Spieler unter Vertrag.

Bereits Anfang des Jahres ging der türkische Verein Besiktas Istanbul den Schritt und ist seit dem aktiv im eSport unterwegs. Nun geht auch der VfL Wolfsburg diesen Schritt und nimmt dafür zwei FIFA 15-Spielter in den Verein auf und konnte diese verpflichten.

„Zwischen dem realen und dem digitalen Fußball gibt es immer mehr Berührungspunkte. Die Spiele werden von Jahr zu Jahr realistischer und finden sowohl bei unseren Profis als auch bei unseren Fans großen Anklang. Mit unseren Engagement wollen wir beide Welten zukünftig noch enger zusammenführen“, so VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs zu den Beweggründen der Zusammenarbeit. Die Kooperation mit ‚MeetYourMakers‘, einem der erfolgreichsten und ältesten Clubs in der Geschichte des E-Sports, legt dafür den Grundstein.

fifa-15

Doch der erste Verein ist es damit nicht, denn schon in 2009 kam eine Nachricht, dass der HERTHA BSC bereits drei Jahre aktiv in der Fußball eSport Bundesliga vertreten sei und stellte am letzten Spieltag der Bundesliga den neuen eSportler im Berliner Olympiastadion vor. Kevin Waldschmidt (damals 20) erhielt dafür ein Trikot vor der Ostkurve mit der Nummer 10.

VfL Wolfsburg im eSport – Zwei FIFA-Spieler unter Vertrag
3.75 (75%) 12 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0