Die größten SEO-Fehler mittelständischer Unternehmen

Als Inhaber eines mittelständischen Unternehmens sind Sie vermutlich bestens mit der Komplexität, Beschaffung und Konkurrenz Ihres Marktes vertraut. Es ist nicht einfach, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen und dies am Laufen zu halten, denn die Marktanteile sind hart umkämpft.

Wenn Sie bereits begonnen haben, an Ihrer lokalen Suchmaschinenoptimierung zu arbeiten, ist das großartig! Wenn nicht, dann sollten Sie jetzt damit beginnen, denn SEO-Marketing ist wahrscheinlich die effektivste Strategie, um mehr potenzielle Kunden auf Ihre Webseite zu bringen. Ihr Umsatz kann dadurch erheblich gesteigert werden.

Ob Sie nun schon mit Ihrer SEO-Strategie angefangen haben oder kurz davor sind, gibt es einige grundlegende Dinge, die Sie beachten sollten. Sie müssen nicht erst durch den intensiven Trial-and-Error-Prozess, wir zeigen Ihnen auf, welche Fehler im SEO unbedingt vermieden werden sollten, damit sich der Erfolg schnell einstellt.

Keine Optimierung für mobile Geräte

Der Zugang zum Internet beschränkt sich nicht nur auf den PC, immer öfter wird zum Smartphone und Tablet gegriffen. Um in Google sehr gut zu ranken, ist eine einwandfreie mobile Ansicht der Webseite ein wichtiger Faktor und sollte nicht länger vernachlässigt werden.

Um hoch in der SERP zu ranken, ist die Optimierung mobiler Geräte ein Muss. Einige mittelständische Unternehmen haben möglicherweise nicht die nötigen Ressourcen, sich dieser Aufgabe zu stellen. Sie können eine Agentur mit dieser Aufgabe beauftragen. Auf jeden Fall sollten Sie sich darum kümmern, denn Fakt ist: mit gutem SEO, auch für mobile Geräte, kann Ihre Website auf die nächste Ebene gehoben werden.

Keywords

Keywords waren, sind und werden immer ein wichtiger Aspekt in der Suchmaschinenoptimierung sein. Die Crawler von Google analysieren Ihre Website schnell, um Ihre Dienstleistungen oder Produkte einordnen zu können. Viele mittelständische Unternehmen verwenden nicht die richtigen Keywords und erzielen so keine guten Ergebnisse im SEO-Bereich.

Es ist daher essenziell, eine ausführliche Keyword-Analyse für Ihre Webseite durchzuführen, denn diese ist das Herzstück einer guten SEO-Strategie. Bei der Suche nach dem idealen Keyword oder der perfekten Keyword Phrase eignet sich der Google Keyword Planner in Google Ads.

Schlechte Texte

Content is King – das gilt nach wie vor und wird höchstwahrscheinlich auch noch eine Weile so sein. Mit hochwertigen Inhalten, die für Ihre Kundschaft oder potenzielle Kundschaft einen Mehrwert bieten, können Sie sich von der Konkurrenz abheben. Es gibt viele Tipps, wie man gute Inhalte kreiert, damit Sie die Positionierung Ihrer Marke auf dem Markt unterstützen.

Doch in welcher Verbindung stehen gute Inhalte mit SEO? Ihre Inhalte sollten von den Google Crawler gesehen und als würdig genug eingestuft werden. Dies kann nur guter und einzigartiger Inhalt – Content, mit dem man sich wirklich auseinandergesetzt hat und in den man in angemessener Weise Keywords einfließen lässt. Vermeiden Sie unbedingt Duplicate Content. Verwenden Sie keine Inhalte, die ganz oder teilweise von anderen Seiten kopiert wurden.

Zu hochwertigen Inhalten zählen Blog-Beiträge, Video-Tutorials und vieles mehr. Es gibt einige Texter, die solche Beiträge in ihrem Namen verfassen können. Viele von Ihnen haben ihren Blog selbst aufgebaut und können auf Erfahrungen zurückgreifen, von der auch Sie profitieren. Je mehr Inhalte Sie einem Kunden oder potenziellen Kunden zur Verfügung stellen können, desto häufiger wird dieser Ihre Seite besuchen. Kunden und potenzielle Kunden möchten Antworten und Suchmaschinen möchten Websites, die suchmaschinenoptimiert sind. Wenn beide Aspekte berücksichtigt werden, dann befinden Sie sich auf dem Weg zum Erfolg.

Keine kontinuierliche Erfolgskontrolle

Der Unterschied ist zwischen erfolgreichen oder mittelmäßig erfolgreichen Kleinunternehmen ist oftmals minimal. Möchten Sie zu den erfolgreichen Unternehmen zählen, dann sollten Sie im Bereich SEO intelligent arbeiten und SEO als einen Teil einer wichtigen und ganzheitlichen Marketingmaßnahme verstehen. Dabei sollten alle Marketingmaßnahmen ineinandergreifen.

In der Tat bringt Ihnen intelligentes Arbeiten im Bereich SEO viele Geschäftsvorteile und hilft Ihnen, die Konkurrenz zu überholen. Um zu verstehen, ob sich Ihre Suchmaschinenoptimierung auszahlt, müssen Sie die Leistung Ihrer Kampagne kontinuierlich analysieren und messen. Sobald Sie Feedback erhalten haben, sollten Sie die Fehler in Ihrer Strategie zur Suchmaschinenoptimierung erkennen und sich bessere Lösungen für die Implementierung überlegen.

Bringen Sie die Erkenntnisse Ihrer Auswertung in den SEO-Prozess mit ein und beobachten Sie, welche Auswirkungen diese in Bezug auf das Ranking oder den Besuch auf Ihrer Seite haben. Wenn Sie feststellen, dass sich diese Maßnahmen positiv auf Ihr Ranking auswirken, sollten Sie sich weiterhin darauf konzentrieren, um bestmöglich skalieren zu können. Ohne Erfolgskontrolle, Optimierung und Skalierung wird Ihre SEO-Strategie zufällig und unvorhersehbar sein.


Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0