So sieht es aus: Das Samsung Galaxy S9 wurde geleakt

Der berühmte Twitter Leaker Evan Blass hat vor einigen Stunden das komplette Galaxy S9 Design im Vorfeld der Präsentation enthüllt. Zusammen mit 91mobiles hat er ein Video auf YouTube online gesellt, wo das Gerät von allen Seiten gezeigt wird.

Wie es aussieht, erfahren wir mit dem Update auf das Galaxy S9 eines der uninteressantesten neuen Galaxys der letzten Jahre. Nicht nur sieht es quasi gleich aus wie seine Vorgänger, auch in Sachen Display und bei der Kamera gibt es kaum Gerüchte auf große Neuerungen. Der Bildschirm bekommt keine noch dünneren Ränder und wird gut 5,65 Zoll groß sein. Aber sonst bleibt alles beim alten, was nicht zwingend schlecht sein muss.

Immerhin: Der Kopfhöreranschluss darf bleiben und der Fingerabdrucksensor ist nun besser unter der Kamera platziert.

Gerüchte zu den Spezifikationen

Selbstverständlich gibt es aber noch genügend weitere Gerücht bezüglich dem Innenleben der neuen S9 Modelle. Das kleine S9 kommt weiterhin mit nur einer Linse daher, während der große Bruder S9+ wie das Note 8 mit zwei Linsen aufwarten können wird. In Sachen Akku tut sich wohl beim kleinen S9 ebenfalls etwas: 3200 mAh sind verbaut, was immerhin 200 mAh mehr sind als beim S8.

Die Performance soll dank 4 GB Arbeitsspeicher und dem neuen Snapdragon 745er Chip natürlich wieder erste Sahne sein. Doch das kennen wir von den Samsung Galaxy S Modellen nicht anders. Spannend ist eher, wie schnell und leistungsstarke die Geräte nach einigen Monaten noch sind. Denn gerade das S8 leidet mittlerweile bei vielen Nutzern schon unter heftigen Performance Problemen.

Wir rechnen mit einer Präsentation des Galaxy S9 im Februar oder März 2018. Zur CES wird es jedenfalls nicht kommen, wie Samsung bereits bestätigt hat. Zum MWC wäre eine Keynote von Samsung aber denkbar.

So sieht es aus: Das Samsung Galaxy S9 wurde geleakt
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0