Universal-Ladegeräte für Smartphones beschlossen

In einem Gesetzentwurf hat das EU-Parlament nun die Hersteller dazu verpflichtet, alle Smartphones bzw. Mobiltelefone innerhalb der EU mit einem einzigen Ladegerät zu versehen. 

Wobei man hier sagen muss, dass es sich eher um die Lademöglichkeit am Smartphone selbst handelt. Während der Großteil der Hersteller bereits auf Micro-USB setzt, nutzt Apple beispielsweise seinen eigenen Lightning-Anschluss.

Gerade einmal 12 Gegenstimmen gab es für das neue Gesetz, 8 Enthaltungen und die deutliche Mehrheit mit 550 Stimmen entschied sich dafür. Die Hersteller haben also bis 2017 Zeit sich dessen anzunehmen und für eine Umsetzung zu sorgen.

Rund 51.000 Tonnen Elektromüll sollen pro Jahr eingespart werden

Natürlich wird sich damit direkt gefragt wie das funktionieren soll, wenn doch jeder Hersteller sein eigenes Ladegerät mitliefert. Es werden also nicht weniger Ladegeräte dadurch, sondern nur der Anschluss ändert sich.

ladegeraet

Das unterschreibe ich so nicht ganz. Hersteller könnten so ein Ladegerät optional anbieten, gleiches gilt auch für das USB-Kabel an sich. Auch dieses könnten die Hersteller als Option anbieten. Wer also noch im Besitz eines Ladegeräts und passender Kabel wäre, bräuchte so nicht noch eines zugesendet bekommen.

Hersteller müssen Angaben anpassen

Wer in die Beschreibungen und der Art der Nutzung der Geräte schaut, wird schnell auf den Punkt der Nutzung von eigenem Zubehör hingewiesen. Abschnitte wie „Verwenden Sie nur das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät…“ müssen ebenfalls angepasst werden.

Die Umwelt entlasten und gleichzeitig eine Erleichterung für den Nutzer ist Ziel des Gesetzes. Gute Entscheidung und sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung.

Universal-Ladegeräte für Smartphones beschlossen
4.12 (82.35%) 17 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0