Vier Chinasmartphones mit guten Kameras

Smartphones sind inzwischen bekanntlich weit mehr als nur mobile Geräte zum Telefonieren und SMS schreiben. Sie sind Multimediagerät, Internetbrowser – und eben auch Kamera. Eine Kamera, die man immer in der Hosentasche hat und im richtigen Augenblick hervorragende Fotos macht. Wir stellen vier Geräte aus China vor, die dabei einen guten Job machen.

Meizu MX5

Das Meizu MX5 wurde diesen Sommer vorgestellt und hat vermutlich mit Abstand die beste Kamera der hier vorgestellten Geräte – dafür ist es mit rund 310 Dollar jedoch auch leider das teuerste Smartphone. Schon der Vorgänger MX4 war mit einer sehr guten und viel beworbenen Kameralinse ausgestattet, doch wurde diese beim MX5 noch einmal verbessert. Die Auflösung liegt bei 20,7 MP, weiterhin bietet sie euch einen Laser-Autofokus  und einen Dual-LED-Blitz. Doch nicht nur die Fotos sind herausragend, auch Videos sind wahlweise in einer Auflösung von bis zu 4K aufnehmbar, Slow-Motion-Videos sind bei 100 Bildern pro Sekunde noch in 720p zu schießen.

Quellen: (Meizu), (Meizu), (Roberto Pavic)

Xiaomi Mi4i

Das Xiaomi Mi4i ist zwar auch ein relativ neues Gerät, im Gegensatz zum Meizu MX5 jedoch nicht im High-End-Bereich, sondern mit seinem Vollplastikgehäuse im mittleren Budget einzuordnen. Nichtsdestotrotz kann sich die Kamera durchaus sehen lassen, auch wenn sie „nur“ mit dem aktuellen Standard von 13 MP auflöst. Dual-LED-Blitz und Autofokus sind ebenfalls an Bord. Preislich liegt es bei etwa 190 Dollar.

Quelle: (Xiaomi)

Xiaomi Redmi Note 2

Zwar wurde inzwischen schon der Nachfolger des Redmi Note 2 vorgestellt, doch bereits dieses Modell schoss ansehnliche Fotos – außerdem wollen wir an einer gewissen Preisstruktur festhalten, sodass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist. Auch hier löst die Kamera wieder mit 13 MP auf und hat einen Autofokus auf Basis des Phasenvergleichs integriert, ein einfacher LED-Blitz ist auch hier zu finden. Das Xiaomi Redmi Note 2 bewegt sich momentan im Preisbereich von 170 Dollar in der günstigsten Version.

Quelle: (Xiaomi)

Ulefone Paris

Das Ulefone Paris ist bei einem Preis von rund 120 Dollar das günstigste, doch muss sich die Kamera keineswegs vor der Konkurrenz verstecken. Tatsächlich lassen sich mit den gebotenen 13 MP und einem OV1385-Sensor einige gute Schnappschüsse machen. Im Videovergleich wagt es sich sogar an die zweifellos sehenswerte Kamera des iPhone 6s.

Quelle: (Ulefone)

Vier Chinasmartphones mit guten Kameras
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0