Was ist Dropshipping und worin liegen die Vorteile?

Dropshipping ist eine gute Möglichkeit, erste Schritte in die Selbstständigkeit zu wagen und einen Onlinehandel aufzubauen. Die Einstiegsbarrieren sind vergleichsweise niedrig und für Entrepreneure ist nur ein geringes Startkapital notwendig. Dieser Artikel erklärt, was Dropshipping genau ist und welche Vorteile dieses bietet.

Dropshipping: Was ist das eigentlich?

Dropshipping stammt aus dem Bereich des E-Commerce. Im Grunde genommen bedeutet es, dass ein Onlinehändler einen Artikel anbietet, ohne diesen selbst auf Lager zu haben. Denn wenn ein Kunde ein Produkt bestellt, wird dieses nicht direkt vom Onlineshop versandt. Stattdessen leitet der Betreiber die Bestellung an den Dropshipping-Anbieter weiter. Er gibt also im Grunde genommen auch eine Bestellung beim Großhändler auf. Der Anbieter verschickt das Produkt dann direkt an den Endverbraucher.

Dropshipping-Betreiber haben daher keinen direkten Bezug zum Produkt. Sie fungieren als Zwischenhändler, der den „Kontakt“ zwischen dem Kunden und dem Großhändler herstellt.

Was bietet ein Dropshipping-Anbieter?

Es gibt viele verschiedene Dropshipping-Anbieter, die sich im Umfang ihres Angebots unterscheiden. Oberlo beispielsweise ist eine App, mit der sich die Dropshipping-Produkte leicht in den eigenen Onlineshop importieren lassen. Dabei handelt es sich um einen Marktplatz, bei dem Dropshipping-Shops tolle Produkte finden, die sie zum Kauf anbieten können. Der Marktplatz deckt unzählige Bereiche ab, von Mode und Beauty bis hin zu Elektronik und Spielzeug. So findet jeder den passenden Anbieter.

Zusätzlich bietet Oberlo viel Unterstützung beim Aufbau und im E-Commerce. Auf dem Blog beispielsweise wird erklärt, was die Emojis bei Snapchat bedeuten und wie sich die Plattform für das Onlinemarketing nutzen lässt. Zusätzlich stellt Oberlo viele nützliche Funktionen zur Verfügung, die zur Verwaltung und Überwachung des Dropshipping-Shops sinnvoll sind. Mitunter eine Sendungsverfolgung, eine automatische Preisgestaltung, Tracking der Einnahmen und vieles mehr.

Welche Vorteile hat das Dropshipping?

Dropshipping ermöglicht es, ein Start-up zu gründen oder in die Selbstständigkeit zu starten, ohne ein großes Startkapital. Denn die Onlinehändler müssen die Waren nicht zunächst einkaufen, um sie anbieten zu können. Bis zum Zeitpunkt der Bestellung verbleibt diese beim Lieferanten und wird auch erst dann bezahlt, wenn der Auftrag erteilt wurde. Zusätzlich entstehen dadurch keinerlei Lagerkosten für die Produkte. Grundsätzlich benötigt ein Onlinehandel mit Dropshipping-Produkten also auch keine Logistik oder Logistik-Personal.

Ein weiterer Vorteil des Dropshippings ist, dass der Aufwand für Einkauf und Versand gänzlich entfällt. Das Versenden der Ware wird vom Dropshipping-Anbieter übernommen. Das spart dem Unternehmer Zeit und Geld, was er wiederum in Marketing und Kundensupport investieren kann. Ebenso entfällt das Warenrisiko. Also einen „Ladenhüter“ einzukaufen, der kein Interesse bei der Kundschaft weckt und nicht den erwarteten Umsatz erzielt.

Aufgrund der niedrigen Kosten ist das Dropshipping-Modell vor allem für Start-ups und Selbstständige sinnvoll, die erste Schritte im E-Commerce-Bereich wagen möchten. Sie können erste Erfahrungen sammeln und eine umfangreiche Produktpalette anbieten, ohne dabei große Risiken eingehen zu müssen. Denn das Internet ist die Zukunft. Heute schon verkauft jedes vierte Unternehmen seine Waren online.

Was ist Dropshipping und worin liegen die Vorteile?
3.84 (76.8%) 25 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0