Xbox 720: Sind Spiele künftig nur online nach Aktivierung spielbar?

Laut Insidern wird bei der nächsten Spiele-Konsole von Microsoft, der Xbox 720 womöglich eine permanente Internet Verbindung zum Spielen vorausgesetzt. Das berichtet das Gaming-Magazin „Edge“, doch nicht nur das – durch eine notwendige online Aktivierung jedes Spiels könnte der Handel von Xbox Spielen gänzlich aussterben.

Es machen Gerüchte die Runde, dass man künftige Spiele für die neue Spiele-Konsole aus dem Hause Microsoft online aktivieren muss. Das hat zur Folge, dass man die Spiele nach dem Kauf nur noch auf seinem eigenen Benutzerkonto spielen darf, und benutzte Spiele nicht an Handelskette wie GameStop als gebrauchtes Spiel verkaufen kann. Sollte sich dieses Gerücht als wahr herausstellen, sehen Beobachter das als sehr gefährlich für Microsoft und den Erfolg der neuen Konsole.

Doch nicht nur das: Als besonders geschäftsschädigend zählt auch, dass laut Gerüchten eine permanente Internet Verbindung zum spielen vorausgesetzt wird. Diese Nachricht betrifft hauptsächlich die Spieler, die ihre Xbox offline betreiben oder gar in einer Gegend ohne Internet wohnen.

Sollte all das wahr sein, wird Microsoft dadurch wohl einige Käufer an die Konkurrenz verlieren, denn Sony wird dieses Jahr wahrscheinlich auch noch den Nachfolger der Playstation 3 vorstellen. Die neue Xbox wird im dritten oder vierten Quartal 2013 erwartet.


Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0