Microsoft SkyDrive Pro wird zu OneDrive for Business

Microsoft hat auch den Namen seiner Business-Variante SkyDrive Pro in OneDrive for Business umbenannt. Ab April wird dieser als eigenständiger Dienst verfügbar sein. 

Offiziell ist OneDrive bereits Mitte Februar gestartet und löste damit den Cloud-Speicher SkyDrive von Microsoft ab. Aber auch eine Business-Variante darf an dieser Stelle nicht fehlen. Die App für iOS erhielt ein passendes Update und hält neue Funktionen für seine Nutzer bereit.

Auf der SharePoint Conference 2014 gab Microsoft nun bekannt, dass OneDrive for Business ab dem 01. April als eigenständiger Dienst verfügbar sein wird. Weiterhin wird dieser Bestandteil der Office-365-Lizenzpläne.

onedrive-for-business

Datensynchronisation, Sharing, Kollaborationsfunktionen und Storage sind mit OneDrive for Business möglich. Pro Mitarbeiter gibt es in der Standalone-Variante 25 GB Speicher, eine Offline-Synchronisation und eben der Zugang von mehreren Devices.

Pro Monat kostet diese Variante 2,50 US-Dollar und gilt für einen Nutzer. Diese Aktion gilt ab dem 01. April bis Ende September. Office-Anwender mit Software Assurance und Abonnenten von Office 365 ProPlus zahlen monatlich 1,50 Dollar pro Nutzer.

Wer Bereits Nutzer von Office 365 mit SkyDrive Pro ist, der kann sich getrost zurücklehnen und muss keine weiteren Schritte unternehmen. Diese werden automatisch zu OneDrive for Business gewechselt und erhalten automatisch den Zugriff auf die neuen Funktionen.

Quelle: ZDNet, blog.onedrive.com

Microsoft SkyDrive Pro wird zu OneDrive for Business
3.82 (76.36%) 11 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0