eBay erneut attackiert – über 14 Millionen Nutzer betroffen

Kürzlich wurde eBay von Hackerangriffen aufgesucht und haben dabei von über 14 Millionen Nutzern die Daten stehlen können. 

Dabei sind E-Mail-Adressen, Passwörter, Telefonnummern und Geburtsdaten in die Hände der Angreifer gekommen.

Jetzt sind erneut Schwachstellen bei eBay aufgetaucht, die sich im Registrierungsprozess der Plattform befinden sollen. Über eine Cross-Site-Scripting-Lücke können die Angreifer JavaScript-Code einschleusen.

ebay-passwort

Doch die vorherige Lücke soll noch immer nicht geschossen sein und eBay arbeite noch daran diese zu schließen.

Wir nehmen das Thema Sicherheit bei eBay sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich sicher fühlen, wenn Sie bei eBay kaufen und verkaufen. Deshalb möchten wir Sie bitten, Ihr eBay-Passwort zu ändern. Und wir möchten Sie hiermit auch daran erinnern, dass es grundsätzlich geraten ist, für verschiedene Seiten und Onlinekonten unterschiedliche Passwörter zu verwenden. Falls Sie Ihr eBay-Passwort auch auf anderen Websites verwenden, empfehlen wir Ihnen, deshalb diese Passwörter auch zu ändern.

Mittlerweile hat eBay an seine Nutzer eine E-Mail zur Passwortänderung verschickt und auch auf der Plattform selbst wird darauf hingewiesen. Natürlich versucht eBay seine Nutzer zu beruhigen und hat „eine ausführliche Seite“ zu dem Thema veröffentlicht.

eBay erneut attackiert – über 14 Millionen Nutzer betroffen
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0