Touchscreen Notebook Chromebook Pixel von Google

In den USA wird es schon bald erhältlich sein: Das neue Chromebook Pixel von Google. Damit sagt Google der Konkurrenz eindeutig den Kampf an. In der Nacht zum Freitag wurde es in San Francisco vorgestellt.

Ganz anders als die ersten Chromebooks, die es seit 2011 zu kaufen gibt ist dieses neue Modell auch schon rein optisch ein echter Hingucker. Das Aluminium-Gehäuse kann sich sehen lassen und auch die inneren Werte des neuen Chromebook Pixel sind beachtlich.

Ausgestattet ist dieses neue Modell von Google mit einem deutlich schnelleren Prozessor. Der Speicherplatz mutet zunächst einmal eher gering an. Er liegt entweder bei 32 GByte oder bei 64 GByte und verzichtet auf Festplatten sondern setzt stattdessen einzig auf einen SSD-Speicher. Der Clou des Ganzen aber ist der riesige Cloud-Speicher. Er verfügt über einen Terabyte Speicher. Auf diesen kann von anderen Geräten zugegriffen werden und für die ersten drei Jahre steht er kostenlos zur Verfügung. Danach werden dann von Google 50 Dollar pro Monat und Terabyte in Rechnung gestellt.

Beachtlich ist auch das Display. Natürlich handelt es sich um einen Touchscreen, der über eine äußerst hohe Auflösung verfügt und die Vorteile von Notebook und Tablet PC miteinander kombiniert. Die Bildschirmdiagonale liegt bei 12,85 Zoll und der Bildschirm kommt mit einer Pixeldichte von 240 ppi daher. Das Chromepook Pixel wiegt 1,52 kg.

Preislich ist das Chromebook Pixel im höheren Segment angesiedelt. Das neue Google Notebook ist gut 1000 Dollar teurer als die auch viel einfacher ausgestatteten Vorgängermodelle. Die Wi-Fi-Version kostet 1.299 Dollar und wer großen Wert auf LTE legt, der muss noch mal 150 Dollar mehr bezahlen. Zurzeit ist der Verkaufsstart lediglich für die USA geplant, wann es in Deutschland erhältlich sein wird und zu welchem Preis ist bisher noch nicht bekannt.

chromebook-pixel1

chromebook-pixel2

Touchscreen Notebook Chromebook Pixel von Google
3.6 (72%) 10 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0