Twitter kauft Musikdienst WE ARE HUNTED

We Are Hunted und Twitter kündigen an, in Zukunft zusammenarbeiten zu wollen.

Das Start-Up-Unternehmen aus Kalifornien, der Musikdienst WE ARE HUNTED informierte jetzt über seine Webseite, dass man seine Arbeit in Zukunft mit dem Nachrichtendienst Twitter fortsetzen wolle.

Unklar blieb dabei, welche Gelder für diese Kooperation geflossen sind. WE ARE HUNTED erklärte lediglich, man könne es kaum abwarten mitzuteilen, an was man auf Twitter arbeite.

Der kalifornische Musikdienst WE ARE HUNTED machte es bislang seinen Nutzern möglich, probehalber im Direktstreaming Titel anzuhören, die auf dem Markt neu erschienen sind.

Nun wird Twitter offensichtlich auch in Sachen Musik am Start sein. Es gibt also nicht nur – wie bislang – Kurznachrichten, Videos und Fotos zu sehen – auch Musik kann hier demnächst veröffentlicht werden. Multimedia heißt dabei so allmählich das Zauberwort.

we-are-hunted-twitterWE ARE HUNTED stellt auf seiner Webseite weiter fest, dass man davon überzeugt ist, dass Twitter und Musik hervorragend zusammenpassen. Als Begründung wird hier genannt, dass viele Künstler den Kurznachrichtendienst nutzen um mit ihren Fans zu kommunizieren.

Die Zusammenarbeit, bzw. der Kauf des Start-Up-Unternehmens durch Twitter ist wohl über die Entwicklung einer Twitter-App seitens WE ARE HUNTED entstanden. Diese App soll nun auf Twitter als eigene Funktion integriert werden. Wann die Zusammenarbeit startet ist nicht genau bekannt, es könnte sein, dass direkt in den nächsten Tagen damit zu rechnen ist.

Einen eigenen Player will Twitter Gerüchten zufolge wohl nicht integrieren. Man darf gespannt sein, wie das Angebot auf Twitter nach dem Erwerb des Start-Up-Unternehmens demnächst aussehen wird – für alle Musikliebhaber ist dieses neue Feature sicherlich interessant.

Twitter kauft Musikdienst WE ARE HUNTED
4.08 (81.67%) 12 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0