Ulefone Armor: Akkutest im Video

Das neue Rugged Phone von Ulefone muss derzeit viele öffentliche Tests durchstehen. Nach der Unterwasser-Prüfung steht nun der Akku des Outdoor-Smartphones auf dem Prüfstand.

Die Leistung des Akkus ist bei einem Outdoor-Gerät natürlich mit das Wichtigste. Das Gerät muss so lange wie nur eben möglich durchhalten und der Akku sollte sich schnell wieder aufladen. Im folgenden Test des Herstellers selbst stehen drei Disziplinen an. Zunächst muss das Ulefone Armor Videos für 30 Minuten im Vollbildmodus abspielen. Dann wird Asphalt 8 gezockt, ebenfalls für 30 Minuten. Zum Schluss gibt es noch eine halbe Stunde lang eine dauerhaft eingeschaltete Taschenlampe. Erst dann sind die Tester zufrieden.

Hier gibt es den Test in voller Länge. Wer jetzt schon an dem Ergebnis interessiert ist: Video-Wiedergabe hat 6 Prozent Akku gekostet, Videospiel 11 Prozent und die Taschenlampe 4 Prozent.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Ulefone Armor ab 150 Euro erhältlich

Das Ulefone Armor ist bei verschiedenen Online-Händlern gerade im Vorverkauf erhältlich für 150 bis 180 Euro. Der Vorverkauf endet am 8. Januar 2017.

Zur Hardware-Ausstattung gehört ein 4,7 Zoll Display, das mit Cornings Gorilla Glas 3 geschützt wird. Die Display-Auflösung liegt bei 1280 x 720 Pixel. Als SoC werkelt ein MTK6753 von MediaTek als Octa-Core in je 1,3 GHz. Hinzu kommen noch drei Gigabyte Arbeitsspeicher und eine interne Speicher-Kapazität von 32 GB. Android 6.0 ist ab Werk mit dabei und kann sich auf einen Akku mit 3500 mAh verlassen.

Quelle: GizChina


Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0