Verkaufsverbot für das HTC One mini in Großbritannien

Ab dem 06. Dezember darf das HTC One mini nicht länger in Großbritannien verkauft werden. Nokia konnte erfolgreich ein Verkaufsverbot für das Smartphone erwirken.

HTC setzt im One mini anscheinend Mikrofontechnik ein, für die Nokia die entsprechenden Patente besitzt. Dies war der Grund für eine erfolgreiche Durchsetzung einer einstweiligen Verfügung in diesem Frühjahr in den Niederlanden. Zu einem Verkaufsverbot kam es bisher dort aber nicht.

Ganz anders sieht es hier in Großbritannien aus, denn dort ist ab Freitag der Verkauf des HTC One mini nicht mehr erlaubt. Rund 750.000 Smartphones soll HTC zwischen Januar und September diesen Jahres alleine in Großbritannien verkauft haben.

HTC One mini

Immer wieder kommt es auf dem Smartphone-Markt zu Patentstreitigkeiten unter den Herstellern. Verkaufsverbote gehören hier schon fast zur Tagesordnung. Aktuell haben wir das HTC One mini im Test und in Deutschland ist es weiterhin erhältlich. Also seid gespannt auf unser Feedback zum Smartphone.

Quelle: Stadt-Bremerhaven.de

Verkaufsverbot für das HTC One mini in Großbritannien
4.11 (82.22%) 9 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0