iRadio: Plant Apple einen Musik-Streaming Service?

iRadio als Streaming Service von Apple ist schon seit einiger Zeit im Gespräch – jetzt scheint dieses neue Angebot des Unternehmens Realität zu werden. The Verge hat von nicht genannten Informanten in Erfahrung gebracht, dass entsprechende Verträge mit den Musiklabels kurz vor der Unterzeichnung stehen.

Apple verhandelt in diesem Zusammenhang wohl zurzeit gerade mit Warner und – wie Cnet mitteilt – auch mit Universal. Die Verträge mit Warner sollen laut The Verge schon in der kommenden Woche unterzeichnet werden und auch die Vertragsunterzeichnung mit Universal steht voraussichtlich kurz vor dem Abschluss.

Dieser geplanten Unterzeichnung gingen scheinbar intensive Preisverhandlungen voraus. Apple wollte den Preis pro Song möglichst gering halten und hatte 6 Cent pro Musikstück angesetzt. Dem stimmten aber wohl die Musiklabels nicht zu. Das Angebot von Apple war zu niedrig angesetzt. Wie es heißt soll Apple nun das Doppelte pro Song auf den Tisch legen müssen. Damit liegt Apple preislich ungefähr auf der gleichen Summe, die auch von dem Streaming-Dienst Pandora gezahlt wird.

iRadio-AppleApple möchte wohl schnellstmöglich die Verträge unter Dach und Fach bringen um auch in ganz naher Zukunft mit dem Streaming-Service iRadio an den Start zu gehen.

Allgemein wird erwartet, dass Apple seinen neuen Streaming-Service iRadio anlässlich der WWDC 2013 vorstellen und dieser zu dem Termin dann auch erscheinen wird.

Verglichen wird iRadio schon im Vorfeld mit den Streaming-Diensten Pandora und Spotify. Apples Musik-Streaming-Service soll aber mehr On-Demand-Angebote parat haben als die anderen beiden großen Dienste.

Alle weiteren Informationen und Einzelheiten wird es dann sicherlich anlässlich der WWDC 2013 geben – man darf gespannt sein.

iRadio: Plant Apple einen Musik-Streaming Service?
4.18 (83.64%) 22 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0