Apple veröffentlicht iOS 9.3.1

Eine gute Woche ist es her, dass Apple iOS 9.3 veröffentlicht hat. Heute folgte das erste Update für das System, das auch nur einen Fehler behebt – jedenfalls nur einen, den Apple öffentlich kommuniziert. Der Fehler ließ Apps abstürzen, wenn man auf Links klickte.

OS X und iOS

Update für iPhone und iPad

Am vergangenen Montag hat Apple iOS 9.3 veröffentlicht. Neu darin war der Nachtmodus, die Möglichkeit, Notizen zu verschlüsseln und die Möglichkeit, mehrere Apple Watches mit einem iPhone zu koppeln. Heute dann das Update für das Update – und das Ironische dabei: Es wurde kein Fehler behoben, der sich auf eines der neuen Features bezieht, sondern viel mehr einer, der potenziell schon seit September vorhanden war. Auf jeden Fall ist das Update nur um die 30 MB klein, je nach Gerät, und kann ab sofort direkt auf dem Device heruntergeladen werden.

Links führten zum Absturz

Das behobene Problem bezog sich auf Links. Je nach installierten Apps konnte es passieren, dass das Anklicken von Links dazu führt, dass die App einfriert oder direkt abstürzt. Die Ursache dafür ist eine neue API, die seit iOS 9 verfügbar ist. Mit ihr können Entwickler URLs auf ihre App zuweisen. Ist die Datenbank zu groß, läuft der Speicher voll und der zuständige Dienst sowie die App stürzen ab.

Apple hat sich schon mit Entwicklern, die die API missbräuchlich verwendet haben, in Verbindung gesetzt und die korrekte Nutzung erklärt. Das Update von heute behebt zusätzlich den Fehler an der Wurzel. Für die Installation muss der Akku ausreichend geladen sein und es wird ein Neustart fällig.

Apple veröffentlicht iOS 9.3.1
4.2 (84%) 25 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0