Die Datenschutz-Klage gegen Apple wurde abgewiesen

Eine Klage gegen das Datensammeln von Apple wurde durch die Bezirksrichterin Lucy Koh am Gericht in San Jose abgewiesen.

Die Beweise genügten der Richterin Lucy Koh nicht aus, um die Datenschutzklage gegen das Unternehmen Apple nicht abzuweisen. Zusätzlich ist sie der Ansicht, dass den Nutzern keine Schäden dabei entstanden wären.

Bei dem Fall ging es um ein Verstoß der Datenschutz-Richtlinien von 2010 und 2011. Ohne die entsprechende Zustimmung des Nutzers seien in iOS 4.3 Standortdaten gespeichert und übertragen worden.

Keine Frage, Apple scheint bei der Richterin Koh gut gestellt. Erst kürzlich verlor Samsung gegen Apple aufgrund diverser Patentstreitigkeiten. Die Klage bezüglich des Datenschutzes kann eher als klein angesehen werden.

Die Datenschutz-Klage gegen Apple wurde abgewiesen
3.78 (75.56%) 9 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0