Nokia Asha 210: 80 Euro Handy mit WhatsApp Button

Ein interessantes neues Handy kommt jetzt zu einem Preis von 80 Euro aus dem Hause Nokia – das Asha 210.

Mit 80 Euro bringt Nokia hier ein recht günstiges Modell auf den Markt. Diese verfügt über eine Akku-Laufzeit von 1,5 Monaten. Eine Sprechzeit von 12 Stunden und 14 Stunden Surf-Zeit im Internet werden vom Hersteller prognostiziert. Allerdings wird es hier zwei Varianten geben, wobei sich die Akku-Laufzeit bei beiden Versionen unterscheidet.

nokia-asha210

Zum einen erscheint das Nokia Asha 210 als Single-SIM-Modell, hier gilt die versprochene Laufzeit von 1,5 Monaten. Zum anderen wird es die Version mit dem Steckplatz für zwei SIM-Karten geben. Dabei gilt eine Akkulaufzeit von 24 Tagen. Diese Variante ist vor allem für diejenigen Nutzer interessant, die des Öfteren ausländische SIM-Karten verwenden und auf diese Weise hohe Roaminggebühren umgehen können. Auch für die Nutzung einer privaten und zusätzlich einer Firmen-SIM-Karte ist das Nokia Asha damit perfekt geeignet.

Das Display des Nokia Asha 210 ist 2,4 Zoll groß und kommt mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln daher. Das neue Handy von Nokia ist auch mit einer Kamera – allerdings ohne Fotolicht – ausgestattet, die über 2 Megapixel verfügt. Der interne Speicher bietet einen Speicherplatz von 32 GB und kann um noch mal 32 GB mittels microSD-Karte erweitert werden.

Das Handy ist in Deutschland für die Nutzung der GSM-Netze 900 und 1800 MHz vorgesehen. Einen NFC-Chip kann das neue Nokia Modell nicht vorweisen.

Das Nokia Asha 210 ist mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet und die benötigten Apps für die sozialen Netzwerte Facebook und Twitter sind bereits vorinstalliert. Das Gleiche gilt für WhatsApp. Hier gibt es sogar einen gesonderten Button auf der Tastatur.
Im zweiten Quartal kommt das Nokia Asha 210 auf den Markt und der Preis von 80 Euro gilt für beide verfügbaren Varianten.

Nokia Asha 210: 80 Euro Handy mit WhatsApp Button
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0