Steve Jobs‘ neue Yacht

Er hat sie noch selber in Auftrag gegeben – so kann man es auch in der von Walter Isaacson über Steve Jobs geschriebenen Biographie lesen. Eine 80 m lange Yacht, die Steve Jobs wohl zusammen mit dem Designer Philippe Starck entworfen haben soll.

Nun sind Fotos aufgetaucht, auf denen die Yacht mit dem Namen „Venus“ zu sehen sein soll. Sie wurde in den Niederlanden gebaut auf der Werft „de Vries“. Leider kann der viel zu früh verstorbene Apple-Chef das Ergebnis seines letzten Designs nun nicht mehr in Empfang nehmen.

Berichten zufolge soll dieses Projekt nun fertiggestellt und die Yacht ausgeliefert worden sein. Die Fotos zeigen eine weiße Yacht, die sich durchaus mit Apple und seinen Produkten identifizieren lassen kann und dem Stil von Steve Jobs entspricht.
Die niederländische Internetseite „One more thing“ berichtet jetzt, dass die Yacht die Werft verlassen hat und nun unterwegs ist zu ihrer Jungfernfahrt. Die Schiffstaufe wurde bereits vollzogen und die Witwe des verstorbenen Apple-Chefs, Laurence Powell Jobs sowie ihre drei gemeinsamen Kinder haben die „Venus“ in Empfang genommen.

Die jetzt erschienen Fotos stammen von einem niederländischen Blog und zeigen das weiße, luxuriöse Schiff. Auch Bilder aus dem Innenraum der Brücke sind dort zu sehen. Man kann erkennen, dass dort sieben iMacs untergebracht sind.
Steve Jobs hat die Yacht bereits 2009 in Auftrag gegeben und es war ihm offensichtlich bewusst, dass er die Fertigstellung vielleicht nicht erleben würde. Weil er aber gegen die Krankheit ankämpfen und keinesfalls aufgeben wollte hat er dieses Projekt nicht abgebrochen.

Mitarbeiter der Werft haben gegenüber dem niederländischen Blog bestätigt, dass es sich bei dem auf den Fotos gezeigten Schiff um die Yacht von Steve Jobs handelt. Er sei auch hin und wieder persönlich auf der Werft erschienen.

Nun ist nach seinem Tod bereits ein Jahr vergangen – erst jetzt ist seine Yacht vom Stapel gelaufen. Was nun genau mit dem großen weißen Luxusschiff passieren wird ist wohl noch unklar. Vielleicht wird dieses Vermächtnis an seine Frau und seine Kinder ja letztendlich doch im Familienbesitz verbleiben. Auf jeden Fall hat sich die Familie Jobs mit einem netten Kartengruß und einem iPod Shuffle bei den Mitarbeitern bedankt, die an dem Schiff mitgearbeitet haben. „Vielen Dank für Ihre harte Arbeit und Handwerkskunst“ soll dort zu lesen sein.

httpv://www.youtube.com/watch?v=0mUp1PP98uU

Steve Jobs‘ neue Yacht
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0