Audi A3: App Music Stream bringt Webradio ins Auto

Den ganz individuellen Musiksender immer dabei – ganz egal an welchem Ort, ob Urlaub oder Daheim. Genau so lautet der erste Satz der App „Audi Music Stream“ für Audi connect, die von uns einmal genauer unter die Lupe genommen wurde. 

Als Testwagen stand der Audi A3 Sportback 2.0 TDI zur Verfügung mit Audi connect und MMI Navigation plus. Im Fokus stand für uns die Technik im Fahrzeug und vor allem die moderne Kommunikationseinheit. So durfte auch der Test der verfügbaren Apps nicht fehlen.

audi-music-stream

App verbindet sich via WLAN und kann über MMI touch bedient werden

Verfügbar ist die App für iPhone, iPad und iPod touch und ist nur ganze 8,7 MB groß. Optimiert soll sie für das iPhone 5 sein und was für ein Glück, genau solch eines habe ich hier. App installiert und via WLAN die Verbindung aufgebaut zur MMI Navigation plus. Funktioniert zuverlässig und sehr schnell. Gesteuert werden kann dann über das Smartphone, was ja nicht während der Fahrt bedient werden darf, oder aber über die Bedieneinheit MMI touch.

audi-mmi-touch

Einstellungen und Funktionen der App für Webradios und lokale Dateien

Ist die App also gestartet und hat sich erfolgreich mit dem MMI verbunden, wird mir dies in der App angezeigt (Screen 1). Es gibt dort 5 Buttons (Sie hören, Sender, Suche, Favoriten, Einstellungen) die eigentlich selbsterklärend sind. In den Einstellungen kann im Punkt „Webradio Einstellungen“ der Puffer und die Qualität eingestellt werden, während in den „Mediathek Einstellungen“ die lokalen Dateien auf dem iPhone importiert werden können. Ab der 2012er Version wird dies aber überflüssig und kann daher ignoriert werden.

audi-music-stream-2

Über die „Sender“ können nach Thema, Top-Listen oder Ländern entsprechende Webradios ausgesucht werden und dann in den Favoriten abgelegt werden. Entweder wird der dort ausgewählte Sender direkt abgespielt, oder aber später über die Favoriten in der MMI Navigation plus. Wir haben die Suche genutzt und nach „Rautemusik“ gesucht. Sämtliche Rubriken des Senders konnten gefunden werden und wurden in den Favoriten gespeichert.

audi-music-stream-3

Welche Datenverbindung wird genutzt?

Schon von vornherein kann in der MMI Navigation plus eingestellt werden ob man für Datenverbindungen die eingesteckte SIM-Karte oder aber das Smartphone nutzen möchte. Unterwegs war der Empfang leider mit der integrierten SIM-Karte nicht wie gewünscht verfügbar und das Webradio nicht zu 100 % verfügbar. Dies liegt aber auch an der Auswahl des Mobilfunkanbieters und des Netzausbaus. Über das Smartphone funktionierte dies dann doch etwas zuverlässiger.

Erst kürzlich haben wir darüber informiert, dass Audi auch LTE ins Fahrzeug bringen wird. Wenn dies zum Standard aller Fahrzeugklassen und Hersteller wird, Netze ausgebaut sind, dann dürfte sich auch das kleine Problem mit dem Empfang gelöst haben.

Fazit:

An und für sich eine nette App die Webradio und lokale Dateien miteinander verknüpft und unter eine Quelle des Mediaplayers im Audi anzeigt. Dort kann ich bequem dann meine Favoriten wählen oder lokale Musikdateien abspielen. Allerdings hätte ich mir hier eine Synchronisation gewünscht, denn so könnte ich meine favorisierten Webradios auch ohne Smartphone im Fahrzeug nutzen. Umgekehrt ist es natürlich möglich, denn die App kann mit den Webradios und den erstellten Favoriten auch ohne Fahrzeug genutzt werden. Eventuell wird Audi dies noch in der Zukunft verbessern, wünschenswert wäre es. Ansonsten kann ich aber keine großen Nachteile bei der kleinen unscheinbaren App feststellen.

Audi A3: App Music Stream bringt Webradio ins Auto
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0