Apple: Aktie fällt unter die 400 Dollar

Aktuell erreicht die Apple-Aktie den tiefsten Stand seit über einem Jahr. Grund hierfür sei die Angst vor schlechten Verkäufen von iPhones und iPads. Heute lag der Wert zeitweise bei 398,11 US-Dollar. Zuletzt konnte man einen ähnlichen Wert im Dezember 2011 notieren.

Mit der Präsentation des iPhone 5 konnte die Aktie einen Spitzenkurs von 705,07 US-Dollar erreichen und lieferte den Höchststand. Jedoch zweifeln Analysten an dem weiteren Erfolg und lassen die Aktie stark sinken. Man glaubt nicht an einen anhaltenden Erfolg von Apples Produkten.

Auslöser war ein Bauteile-Zulieferer

Auslöser für den heutigen Sturz war eine Bilanz des Bauteile-Zulieferers Cirrus Logic, der über nicht verkaufte Bauteile aufmerksam machte. Das es sich dabei um Teile von Apple-Produkten handeln könnte stand nicht fest, allerdings hatten Branchenkenner dies vermutet.

Es bleibt zudem abzuwarten wie sehr sich die Veröffentlichung und Auslieferung des Samsung Galaxy S4 auf die Verkaufszahlen des neuen iPhone auswirken werden. Trotz der Ängste ist davon auszugehen, dass Apple an die Verkaufszahlen der vergangenen Modelle wieder anknüpfen wird. Gleiches gilt auch für kommende iPad-Modelle, die trotz großer Konkurrenz weiterhin sehr beliebt sind.

Apple: Aktie fällt unter die 400 Dollar
3.54 (70.83%) 24 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0