iPhone 6: Release am 20. Juni – Gerüchteüberblick

Das iPhone 6 könnte in verschiedenen Display-Größen erhältlich sein – dies vermutet der Analyst Brian White.

Laut Cnet teilte der Analyst jetzt mit, dass Apple mit dieser Maßnahme seinen Marktanteil vergrößern wolle. Man habe das Potenzial erkannt, das in mehreren verschiedenen Display-Größen stecke. Der letzte markante Schritt von Apple in puncto Display ließ die Größe des Bildschirms von sonst ständig 3,5 Zoll auf 4 Zoll beim iPhone 5 anwachsen. Nun könnte es sein, dass das iPhone 6 in mehreren unterschiedlichen Displaygrößen auf den Markt kommt.

Über die größere Farbauswahl bei der nächsten iPhone-Generation wird ebenfalls reichlich spekuliert. Auch hier geht man davon aus, dass Apple das iPhone 6 in mehreren verschiedenen Farben produzieren wird um damit ganz unterschiedliche Käuferschichten anzusprechen. Es wird sogar mit fünf verschiedenen Farben gerechnet.

Eine neu entdeckte Patentmeldung, über die das Online Magazin Know Your Mobile jetzt berichtete könnte darauf schließen lassen, dass das iPhone 6 eine erneuerte Facetime-Technologie mit an Bord hat. Dabei soll die Foto- und Videoqualität bei ungünstigen Lichtverhältnissen verbessert werden. Das geht soweit, dass die Software innerhalb von kürzester Zeit über die benötigte Belichtung des jeweiligen Objektes entscheidet und sich dann an die jeweils erforderlichen Bedürfnisse anpasst. Auch soll nicht nur das Gesicht des Nutzers übermittelt werden sondern auch die Umgebung in der er sich gerade befindet. Von dieser ausgeklügelten Technik verspricht Apple sich wohl eine absolut optimale Bildqualität.

iphone-5-appsDieses Patent scheint noch recht neu zu sein und so kann man zwar davon ausgehen, dass Apple an einer derartigen Verbesserung der Facetime-Funktion arbeitet doch es bleibt abzuwarten, ob bereits das nächste Smartphone-Modell von Apple damit auch ausgestattet sein wird.

Als sicher gilt, dass das iPhone 6 mit einem extrem leistungsstarken und dabei stromsparenden Grafikchip ausgestattet sein wird. Hier soll der PowerVR Series 6 Verwendung finden. Derartige Gerüchte stammen von Computerworld.

Die japanische Webseite MacFan behauptet zu wissen, wann das iPhone 6 erscheinen wird. Demnach erfolgt die Präsentation des nächsten iPhones am 20. Juni 2013. Angeblich hat MacFan diese Informationen aus dem Bereich der Zulieferer erhalten. Von dort soll auch die Mitteilung stammen, dass die Massenfertigung der nächsten iPhone-Generation Ende Mai 2013 startet. Ob sich diese Informationen tatsächlich bestätigen muss abgewartet werden.

Vor kurzem waren neue Fotos aufgetaucht, die angeblich das iPhone 6 zeigen. Demnach erscheint dieses mit einem rundum verlaufen Display, das gewölbt ist und an den Ecken abgerundet. Der Home-Button fehlt auf diesen Fotos – vielleicht wird Apple dieses Mal darauf verzichten.

Das würde auch mit den Fotos von der Seite Nowhereelse.fr übereinstimmen. Diese zeigen ebenfalls Fotos, die allerdings von privaten Designern stammen, auf denen der Home-Button komplett fehlt. Weiter wird davon berichtet, dass das iPhone 6 über ein super hochauflösendes Display verfügen soll. Das Retina+ Display dürfte mit einer Größe von 4,8 Zoll und Full-HD erscheinen. Die Fertigung dieses Displays soll wohl von Sharp übernommen werden und es soll mit der IGZO-Technologie ausgestattet sein.

Vielleicht wird es gar nicht mehr lange dauern, bis das iPhone 6 auf den Markt kommt. Wenn die Berichte über den Start der Fertigung Ende Mai stimmen, dann wird sich schon recht bald zeigen, welches der Gerüchte sich bewahrheitet.

iPhone 6: Release am 20. Juni – Gerüchteüberblick
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0

  1. dieter verdiddelt 13. April 2013, 17:22

    splompe

Comments are closed.