Laut Studie generieren iOS-Nutzer mehr Umsatz

In einer aktuellen Studie hat idealo von Nutzern unter iOS und Android untersucht. Demnach generieren iOS-Nutzer mehr Umsatz als es bei Android-Nutzern der Fall ist. 

Den Begriff „Mobile First“ dürfte sicherlich jeder halbwegs Technikbewanderte schon gehört haben und so ist es auch kein Wunder, dass immer mehr auch ihre Shoppingtouren über die mobilen Endgeräte erledigen.

Der Preisvergleichs-Anbieter idealo hat sich dessen angenommen und das Verhalten der Nutzer untersucht. Nach dieser Studie greifen 61 Prozent der Nutzer über Android-Geräte auf idealo zu, während es bei den iOS-Nutzern nur 39 Prozent sind.

idealo-Studie-01

Im nächsten Schritt hat idealo fünf beliebte Kategorien (Espressomaschinen, Laufschuhe, Spiegelreflexkameras, LCD-TVs und Notebooks) untersucht und noch einmal auf die verschiedenen mobilen Betriebssysteme unterteilt. Demnach würden iOS-Nutzer im Schnitt auf teurere Produkte zugreifen.

Ein Blick auf die durchschnittlichen Klickpreise in den idealo Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien zeigt ein einheitliches Bild. In allen Ländern klicken iOS-Nutzer häufiger auf teurere Produkte. Im Schnitt kostet das von iOS-Usern geklickte Produkt 20 Prozent mehr als das der Android-Nutzer. In Deutschland sind es sogar 26 Prozent.

Die Daten der Studie stammen aus einer Analyse in einem Zeitraum vom 15.12.2013 bis 15.02.2014. Hier gelangt ihr zur vollständigen Studie bei idealo.

Laut Studie generieren iOS-Nutzer mehr Umsatz
3.81 (76.25%) 16 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0

  1. „Demnach würden iOS-Nutzer im Schnitt auf teurere Produkte zugreifen. Die Klickpreise wären europaweit rund 20 Prozent höher bei iOS-Nutzern.“
    — Versehe ich nicht. Wie ist das gemeint?

    • Hi Tobi, entschuldige die umständliche Formulierung. Haben diese angepasst und aus der Studie zitiert, was damit gemeint ist.

Comments are closed.