Voondo testet: Wie gut ist Face ID im iPhone X wirklich?

Der Hype um das iPhone X ist unbeschreiblich. Hysterische Apple Fans treffen wie so oft auf skeptische Sympathisanten der Konkurrenz. Um jedoch eine neutrale und ehrliche Einschätzung abgeben zu können, sollte man das Gerät einige Tage selber in verschiedenen Situationen und im Alltag getestet haben. Genau das habe ich für Voondo gemacht. Meine Erfahrungen bekommt ihr jetzt kompakt zusammengefasst.

Funktioniert Face ID echt gut?

Ja, Face ID funktioniert richtig gut, akkurat und schnell. So könnte man die Technologie knapp zusammenfassen, ohne in die Tiefe zu gehen. Es ist wirklich so: Nach knapp 4 Tagen Benutzung hat Face ID überwiegend gut und schnell für ein entsperrtes Handy gesorgt. Dabei war es völlig egal, ob ich eine Sonnenbrille trug, mit Schal unterwegs war, im Dunkeln saß oder in der prallen Sonne lief und mit bewegte. Das kann bisher keine Gesichtserkennung in Smartphones auf dem Markt.

Ist Face ID perfekt?

Nein, auf keinen Fall. Zwar klingen die obigen Ausführungen meinerseits sehr danach, als würde Face ID absolut immer funktionieren. Das tut es aber leider nicht. Doch diese Situationen kann man lernen und „vorbeugen“. Denn es geht um folgendes: Der Blickwinkel der 3D-Kamera ist ziemlich eingeschränkt. Das bedeutet, dass die Gesichtserkennung aussteigt, sobald man schräg auf das Display blickt. Die klassische Situation ist wohl: Das iPhone X liegt auf dem Tisch oder sonst irgendwo und der Nutzer sitzt daneben und möchte es nur kurz bedienen oder entsperren. Während früher ein einfaches Fingerauflegen gereicht hat, muss man das neue iPhone jetzt in die Hand nehmen und zumindest für eineinhalb Sekunden direkt aufs Display schauen.

Fazit

Trotz alledem bin ich sehr angetan von Face ID. Touch ID und der Homebutton an sich sind ja völlig weggefallen, doch das stört keineswegs. Face ID ist ein würdiger Nachfolger bzw. Ersatz, auch wenn es (noch) nicht in allen Bereichen so einwandfrei funktioniert. Im Endeffekt tut es aber den Job sehr gut und man braucht sich nicht darum zu kümmern. Wenn man dafür ein so tolles Display bekommt, steckt man die Nachteile von Face ID, die aktuell noch da sind, sogar gerne ein.

Voondo testet: Wie gut ist Face ID im iPhone X wirklich?
4.29 (85.88%) 17 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0