iPhone 6: Produktion bereits angelaufen?

Noch nicht mal ein halbes Jahr nach dem Verkaufsstart des iPhone 5 ist bereits das Nachfolgermodell in aller Munde. Brandaktuell heißt es, die Produktion des iPhone 6 sei bereits angelaufen.

Der japanische Technikblog Macotakara hat offensichtlich Informationen darüber, dass der Apple-Zulieferer Foxconn bereits Vorbereitungen trifft, um die Serienproduktion für das nächste iPhone aufzunehmen. Wie das dort produzierte iPhone aussehen wird und welchen Modellnamen es letztlich trägt ist noch völlig unbekannt. Es könnte sich auch um die Produktion des so genannten Billig-iPhones handeln, das hauptsächlich für den chinesischen Markt bestimmt sein soll.

Spezielle Details hat gerade der Analyst Kuo verlauten lassen. Das kommende iPhone soll einen ganz besonderen Fingerabdrucksensor besitzen, der unter dem Home-Button zu finden sein wird. Dieser Sensor soll insbesondere dazu dienen, das Gerät gegen äußere Zugriffe zu schützen. Ein biometrischer Scanner macht es möglich, Passwörter als Fingerabdruckscan anzulegen und den Zugriff auf diese Weise einzig und allein für den Nutzer zu erlauben.

Weiter soll laut Ming-Chi Kuo das iPhone der nächsten Generation mit einem so genannten „Smart Flash“ erscheinen. Dieser neuartige Blitz ist so konzipiert, dass er das Licht, das er abgibt an die Lichtverhältnisse der Umgebung anpasst. Das heißt, dass er auf Helligkeit oder Dunkelheit eigenständig reagieren kann. Die Kamera des iPhones 6 soll wahrscheinlich über 12 Megapixel verfügen.

Als weitere Veränderung wird laut dem Analysten Kuo ein schnellerer Prozessor in Form eines A7-Chipsatzes erwartet.
Im Prinzip benötigt Apple rund ein halbes Jahr an Vorlaufzeit, bevor das Unternehmen ein neues Smartphone auf den Markt bringt. Grund dafür sind die massenhaften Stückzahlen mit denen jedes neue iPhone produziert wird. Wenn es nach der Ansicht von Ming-Chi Kuo geht, dann wird ein Launch des iPhone 6 – oder auf jeden Fall des kommenden Iphones – noch im Juli diesen Jahres möglich sein. Da ist es natürlich denkbar, dass die iPhone-Produktion bei Foxconn bereits begonnen hat.

Bezüglich des Designs soll es nach den Auskünften von Kuo keine wesentlichen Veränderungen geben aber es könnte tatsächlich der Fall sein, dass das iPhone 6 in mehreren verschiedenen Farben erhältlich sein wird. Ob das Display mit 4,5 Zoll oder sogar mit 4,7 Zoll erscheinen könnte gibt auch reichlich Stoff für Spekulationen.

Im Juni 2013 könnte es zu all diesen Fragen vielleicht schon einige Antworten geben, denn dann findet die Entwicklermesse WWDC des Unternehmens Apple statt. Ob dann allerdings wirklich schon das iPhone 6 präsentiert wird ist noch sehr fraglich. Scheinbar ist das Unternehmen hier zu einer veränderten Strategie übergegangen. Zu Zeiten des verstorbenen Firmengründers Steve Jobbs konnten die Apple-Fans auf eine gewisse Regelmäßigkeit bei der Produktpräsentation vertrauen – dieser Rhythmus scheint in der Form nicht mehr zu existieren.

Bis zum Juni werden sich also sicher weiterhin viele verschiedene Gerüchte um das iPhone 6 ranken und vielleicht hat das Warten dann ein Ende und Apple präsentiert anlässlich der Entwicklermesse im eigenen Hause das nächste iPhone. Ob dies so sein wird und welche Veränderungen das Modell tatsächlich mit sich bringt, bleibt abzuwarten. Vielleicht wird es ja auch noch weitere grundlegende Neuerungen geben, die über das, was der Analyst Ming-Chi Kuo jetzt in Erfahrung gebracht haben will hinausgehen – vielleicht kommt auch das iPhone 6 erst im Jahr 2014 und Apple bringt eine neue S-Variante des iPhone 5 auf den Markt – Fragen die zu diesem Zeitpunkt noch keiner wirklich beantworten kann.

iPhone 6: Produktion bereits angelaufen?
3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0