Windows 8.1 überholt XP – Windows 7 mit 60 Prozent dominierend

Noch immer haben fast 12 Prozent aller Systeme Windows XP im Einsatz und erst jetzt schaffte es Windows 8.1 mit knapp über 13 Prozent dieses veraltete Betriebssystem zu überholen. Ganze 60 Prozent setzen auf Windows 7 und nur rund 4,5 Prozent setzen auf Mac OS X. 

Mittlerweile ist Windows 7 fast 5,5 Jahre alt und ein Großteil der Systeme setzt weiterhin auf dieses Betriebssystem und auch Windows 8.1 gibt es seit Oktober 2013 auf dem Markt. Ende 2013 warnte Microsoft vor dem Supportende von Windows XP und riet zu einem Umstieg auf eine neuere Version. Seit April 2014 gibt es keinen Support mehr und ist extrem anfällig für Angriffe von außen.

Teilweise kann diese Scheu aber nachvollzogen werden, denn Windows 8 entpuppte sich recht schnell als Flop und konnte einfach nicht an den Mann gebracht werden. Zwar konnte mit Windows 8.1 einiges verbessert werden, allerdings scheint in vielen Köpfen die Problematik mit der Version 8 hängen geblieben zu sein. Im Oktober endet der Support für Windows 8 endgültig und für Windows 7 war bereits im Januar Schluss. Lediglich der „erweiterte Support“ läuft noch bis 2020 und umfasst lediglich Sicherheitsupdates.

Windows XP

Wie jetzt die 60 Prozent bei Windows 7 zustande kommen und der Anteil noch immer so riesig ist, kann recht schnell erklärt werden. So wurde diese Version noch bis letztes Jahr überwiegend von Unternehmen gekauft und eingesetzt.

Windows 9 wird nicht kommen – Windows 10 in den Startlöchern

Microsoft schaffte es leider nie so richtig die schlechten Erfahrungen mit Windows 8 abzulegen und an die Erfolge von Windows XP und Windows 7 anzuknüpfen. Vor über einem Jahr gab es etliche Gerüchte zu Windows 9, dem neuen Betriebssystem und sollte im April 2015 auf den Markt kommen.

windows-10-start

Doch davon war recht bald nichts mehr zu hören und Windows 10, so heißt die jetzt neu erscheinende Version, steht in den Startlöchern. Ich warte quasi nur noch auf den kostenlosen Download, der am 29. Juli bereitstehen soll. Richtig, Windows 10 wird es kostenlos als Upgrade geben. Das Upgrade muss innerhalb von einem Jahr nach Verfügbarkeit installiert werden und steht kostenlos nur für Windows 7- und Windows 8.1-Geräte bereit.

Ich bin gespannt, ob sich bei den weltweiten Verteilungen dann etwas ändern wird und Windows XP schlussendlich vollständig verschwindet. Der Fall dürfte dies aller Wahrscheinlichkeit nach nicht sein und es wird immer Systeme mit uralten Betriebssystemen geben.

Windows 8.1 überholt XP – Windows 7 mit 60 Prozent dominierend
4 (80%) 20 Artikel bewerten

Die Voondo-Empfehlungen für deine neue Hardware:

AndroidiOSWindowsVerträge
 Amazon Apple Store Amazon simyo
 Cyberport Gravis Cyberport Telekom
 notebooksb. Cyberport notebooksb. Vodafone
 Saturn Saturn Saturn o2

 

Beitrag jetzt teilen: Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0